Sonntag, 25. Februar 2007

Fahrverbot in Trento

Der Sonntag war ein autofreier. Da die Feinstaubwerte hier in Trento immer wieder zugelassene Werte übersteigen (s. Targhe alterne), durfte am Sonntag kein Auto im Zentrum verkehren. Mit dem unerwarteten Besuch unternahm der Mentalo einen Spaziergang in Richtung seiner zukünftigen Wohnung, welche sich dem Bahnhof viel näher befindet, was den Mentalo ziemlich freut. Er gewinnt am Morgen fast eine halbe Stunde. Gefunden hat er die Wohnung über eine Freundin, welche die Besitzerin dieser Wohung ist und sich freut, dass jemand einziehen wird, den sie kennt. Die Nähe zum Tourismusanziehungspunkt Castello del Buonconsiglio ist herrlich. Kein Balkon, dafür Badewanne. Keine Terrasse, dafür Bahnhofsnähe. Keine Geschirrspülmaschine, dafür neue Waschmaschine. Viele Vorteile, einige Nachteile!

Labels:

3 Comments:

Blogger InsideOut said...

Wann zieht der Mentalo denn um? Gibts ne Einweihungsparty? :-)

Dienstag, 27 Februar, 2007  
Blogger Il Castello di Mario said...

In zwei Wochen geht es los! Es wird natürlich auch eine EInweihungsparty geben.

Dienstag, 27 Februar, 2007  
Anonymous Markus Trapp said...

Glückwunsch zur neuen Wohnung und zu den kürzeren Wegstrecken ;-)
Gruß,
Markus

Mittwoch, 28 Februar, 2007  

Kommentar veröffentlichen

<< Home